In Großfelgtisch wurde angepackt

Geschrieben von HBI d. V. Herbert Putz (Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeit - BFV Leibnitz).

57-köpfige Feuerwehr richtete an einem Nachmittag zwei Veranstaltungen aus. 35 Bewerbsgruppen starteten in die Wettkampfsaison. 254 Feuerwehrsenioren nahmen am Kameradschaftstreffen teil.

Großfelgitsch, 5. Mai 2018: Das die Großfelgitscherinnen und Großfelgitscher (MGDE Heiligenkreuz am Waasen) eng mit dem Feuerwesen verbunden sind, sieht man gleich am Beginn der Ortseinfahrt. Hier hängt unter der Ortstafel der Hinweis „Vizelandessieger 2017“. Den Vizetitel holten sich die flotten Wettkämpfer in der Klasse – Bronze B, in Judenburg.

 

Heuer galt es für die Feuerwehrleute und deren Familien anpacken, den seitens des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz wurden an die 57 Mitglieder starken Feuerwehr Großfelgtisch, unter der Führung von ABI Andreas Kainz und OBI Christian Maitz, zwei Veranstaltungen vergeben. Zum Ersten das Kameradschaftstreffen der Feuerwehrsenioren und zum Zweiten der Bereichsfeuerwehr-Leistungsbewerb mit der Vergabe der Leistungsabzeichen in Bronze, dieser stand für die Feuerwehr Großfelgitsch ganz im Zeichen des Gedenkjahres - zehntes Todesjahr von ABI Johann Kickmaier (Feuerwehrkommandant und Bezirksbewerbsleiter für die FLA-Bewerbe).

Zahlreiche Persönlichkeiten des Öffentlichen und politischen Lebens haben die beiden Veranstaltungen besucht. So sah man unter anderem die Landtagsabgeordnete Mag.a. Bernadette Kerschler, den Landtagsabgeordneten Peter Tschernko, MSc,  LFR Helmut Lanz (BFV Deutschlandsberg), seitens des Bereichsfeuerwehrkommandos Leibnitz OBR Josef Krenn und BR Friedrich Partl, den Landessonderbeauftragten für die Feuerwehrsenioren EOBR Walter Perner, zahlreiche Abschnittskommandanten und Sonderbeauftragte  des BFV Leibnitz, EBR Josef Niegelhell, Pfarrer Mag. Alois Stumpf und seitens der Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen Bgm. Franz Platzer, den Vize-Bgm. Rudolf Frühwirt und den Gemeindekassier Norbert Felgitscher.

 

Kameradschaftstreffen der Feuerwehrsenioren:

Das die Feuerwehrsenioren im Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz eine starke Gruppe bilden, sieht man an den Teilnahmen der Veranstaltungen seitens der Senioren. Nach Großfelgitsch reisten immerhin 254 Junggebliebene um im kameradschaftlichen Zusammensein bei einem guten Glaserl Wein und einem hervorragenden Mittagessen sich dem Gedankenaustausch zu frönen.

 

Bereichsseniorenbeauftragter BI Manfred Edelsbrunner der die ehrenvolle Aufgabe hatte, zahlreiche Ehrengäste aus der Gemeinde, dem Bezirk und dem Land zu begrüßen, ging gleich zu seinem ausführlichen Rückblick auf das vergangene Jahr ein und berichtete über die Aktivitäten der Feuerwehrsenioren – vom gemütlichen Beisammensein bis hin zu den Ausflügen in kameradschaftlicher Atmosphäre.

Die Festredner sprachen unisono den Junggebliebenen für die geleistete Arbeit im Feuerwehrwesen ihren Dank aus und wünschten noch einige gemütliche Stunden im Kreise der Kameraden.

 

Bereichsfeuerwehr-Leistungsbewerb mit der Vergabe der Leistungsabzeichen in Bronze:

Fast auf den Tag genau, nach sechs Jahren, trafen sich die steirischen Feuerwehrwettkämpfer wieder in Großfelgitsch auf der neu angelegten Sportanlage um sich im kameradschaftlichen Wettstreit zu messen.

Nach der Bewerterbesprechung erfolgte um 13:30 Uhr die Bewerbseröffnung durch den Abschnittskommandanten ABI Andreas Kainz. Bereits wenige Minuten später konnte man den ersten Angriffsbefehl „Brandobjekt geradeaus, Wasserentnahmestelle der Bach, Verteiler nach zwei B-Längen, Angriffstrupp legt Zubringleitung mit je zwei C-Längen, erstes und zweites Rohr vor“ eines Gruppenkommandanten hören.

 

Der 38-köpfige Bereichs-Bewerterstab - welcher unter der Leitung von OBI a. D. Alfred Resch stand - stand mit Stoppuhr und geschulten Auge bereit, um 53 Durchgänge in den Klassen Bronze (A+B) und Silber (A+B) abzunehmen.

In Summe waren 35 Bewerbsgruppen mit 315 Feuerwehrmännern und -frauen am Start, wobei hier nicht nur um den Bezirkssieg gekämpft wurde, sondern auch darum, das 23 Feuerwehrleute das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze erlangten.

Die Schlusskundgebung mit der Siegerverkündigung bildete den Höhepunkt des Bewerbsnachmittages. Zahlreiche Ehrengäste die hier teilnahmen dankten in ihren Grußworten „für den unverzichtbaren Dienst am Nächsten“, und für die Leistungen der Florianis.

Den Tagessieg errang die Gruppe der FF St. Nikolai im Sausal 1, mit der schnellsten Angriffszeit von 30,82 Sekunden.

Ergebenisse:

Ergebnisliste – FLA-Bereichsleistungsbewerb in Großfelgitsch 2018

Ergebnisliste – Parallelbewerb in Großfelgitsch 2018

 

Siegerverkündigung Bronze A – Bezirk Leibnitz:

Rang 1: St. Nikolai im Sausal 1

Rang 2: Heiligenkreuz am Waasen 1

Rang 3: Allerheiligen bei Wildon

 

Siegerverkündigung Bronze B – Bezirk Leibnitz:

Rang 1: St. Nikolai im Sausal 2

Rang 2: Großfelgitsch 1

Rang 3: St. Georgen an der Stiefing 1

 

Siegerverkündigung Silber A – Bezirk Leibnitz:

Rang 1: St. Nikolai im Sausal 1

Rang 2: Heiligenkreuz am Waasen 1

Rang 3: Feiting

 

Siegerverkündigung Silber B – Bezirk Leibnitz:

Rang 1: St. Nikolai im Sausal 2

Rang 2: Feiting 2

Rang 3: Groß-Felgitsch 1

 

Siegerverkündigung Bronze A – Land Steiermark:

Rang 1: Kleinfranach

Rang 2: St. Stefan ob Stainz

Rang 3: Fressnitz

 

Siegerverkündigung Silber A – Land Steiermark:

Rang 1: Kleinfrannach

Rang 2: St. Stefan ob Stainz

Rang 3: Fressnitz

 

Presseinformation:  

HBI d. V. Herbert Putz (Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeit - BFV Leibnitz) und OLM d. V. Sandra Suppan (Pressebeauftragte Abschnitt 2)

Foto: HBI d. V. Herbert Putz und OLM d. V. Sandra Suppan

 

UNWETTERKARTE

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich