1. Platz beim Kuppelcup in Allerheiligen

Geschrieben von LM Christian Müller.

Wie jedes Jahr besuchten wir am 16.4. den 13.Bereichs-Kuppelcup des Bereiches Leibnitz in Allerheiligen bei Wildon. 36 Gruppen aus der Steiermark, Niederösterreich, dem Burgenland und Kärnten waren bei diesem traditionellen Kuppelbewerb am Start. Auch bei unserem 3. Bewerb in diesem Jahr konnten wir nicht in Bestbesetzung antreten. Trotzdem hofften wir auf eine leichte Steigerung zu den ersten beiden Bewerben.

Den 1.Grunddurchgang absolvierten wir in 19,01 sec noch nicht perfekt, trotzdem reihten wir uns an der guten 5.Stelle ein. Im 2.Grunddurchgang konnten wir uns auf 17,55 sec steigern und beendeten den Grunddurchgang auf dem 3.Platz.

Im Achtelfinale trafen wir im KO-Duell auf die 13.Platzierten aus Dietersdorf. Mit der schnellsten Zeit im Achtelfinale von 17,31 sec schafften wir souverän den Aufstieg unter die Besten 8.

Vor dem Viertelfinale mussten wir improvisieren da uns unser Schlauchtruppmann aufgrund eines Bereitschaftsdienstes überraschend verließ. Da wir keinen Ersatzmann dabei hatten, sprang kurzfristig der Schlauchtruppmann unserer Freunde aus Kleinfrannach ein. Nach kurzer Besprechung mit unserem neuen Mann starteten wir ins Viertelfinale gegen Zwaring-Pöls 1. Da wir mit der neuen Situation noch ein wenig zu kämpfen hatten mussten wir einmal nachkuppeln. Trotzdem konnten wir uns mit 19,23 sec in diesem Duell durchsetzten und uns für das Halbfinale qualifizieren.

Im Halbfinale trafen wir dann auf die starken Auersbacher. Auch in diesem Duell lief das Kuppeln nicht nach Wunsch und wir lagen fast 2 Kupplungen zurück. Mit einer perfekt angelegten Leine und perfektem Ansaugen konnten wir aber noch aufholen und die Auersbacher im spannendsten Duell des Tages mit 17,44 sec um 1 Hundertstel abfangen! Da auf der Nebenbahn auch noch 20 Fehlerpunkte vergeben wurden war unser Aufstieg ins Finale doch noch eine klare Sache.

Im Finale trafen wir dann auf die Kameraden aus Großhartmannsdorf die zuvor die starken Hausherren bezwungen hatten. Nach einem fehlerhaften Finale auf beiden Bahnen stoppte unsere Zeit bei 18,73 sec und wir konnten uns knapp gegen die 19,12 sec unserer Freunde aus Großhartmannsdorf durchsetzten. Damit konnten wir nach einem ungewöhnlichen Bewerbstag etwas unerwartet unseren 1. Sieg beim Kuppelcup in Allerheiligen feiern und dafür die eindrucksvoll gestaltete Trophäe entgegennehmen!

An dieser Stelle möchten wir uns bei der FF Kleinfrannach nochmals recht Herzlich für das kurzfristige Einspringen ihres Schlauchtruppmannes bedanken!!!!!

Im Damenfinale ging der Sieg im feuerwehrinternen Duell an die FF Rudersdorf-Berg 1.

Im Finale der Klasse Bronze B siegte die FF St. Georgen an der Stiefing gegen die Kameraden der FF Reichenfels-St.Peter.

Der Pokal für die Tagesbestzeit ging mit 16,16 sec verdient an die Hausherren Allerheiligen 1!

Nächster Bewerb: 5.5. Parallelbewerb Rudersdorf-Berg (BGLD)

 

Bilder: BM Benjamin Zöhrer, HBI d.V. Herbert Putz (BFV)

 

UNWETTERKARTE

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich